Elektronik und Entwicklung

Elektronik und Entwicklung
Eine Idee entwickelt sich

Kundenspezifische Hardware Entwicklung

Bei der Glück-Industrie-Elektronik GmbH steht die Flachbaugruppe im Mittelpunkt (fast) jeder Serien- oder Kleinserienentwicklung. Unser Kerngeschäft ist die Entwicklung kundenspezifischer elektronischer Flachbaugruppen mit unterschiedlicher Komplexität, aber auch Geräte in denen die Flachbaugruppen Anwendung finden.

In unserem Dienstleistungsportfolio finden Sie zwar fast jede Art von Teilentwicklung, die auf den ersten Blick nicht mit einer Hardware in Verbindung gebracht wird, wie z.B. eine Machbarkeitsstudie, ein FPGA-Design, eine embedded-SW-Entwicklung oder eine EMV-Messung, aber am Ende dreht sich doch alles um eine Flachbaugruppe.

Entwicklung

Zur Entwicklung gehören folgende Arbeiten,
die wir für Ihr Produkt als EMS Dienstleister ausführen

  • Schaltplan
  • PCB-Layout Service (Entflechtung)
  • 3D-Modell
  • Mechanik Konstruktion
  • Simulation Berechnungen
  • Thermische Simulation
  • Bauteil- und Applikationsrecherche

Serienentwicklung

In folgenden Schlüsseltechnologien hat die Abteilung für Serienentwicklung der Glück Industrie-Elektronik GmbH beim HW-Design Entwicklungsprojekte durchgeführt und Erfahrungen und Kompetenzen für unterschiedliche Branchen aufgebaut:

  • RFID Design
  • Induktives Laden
  • LiIOnen Battery Management Systeme (BMS)
  • Supercapacitor Management Systeme (SCMS)
  • Ultra low power, Energy Harvesting
  • Motorsteuerungen
  • Miniaturisierung
  • Elektrische Sicherheit
  • Funktionale Sicherheit
  • Hochspannungsanwendungen (>10kV)
  • Hochstromanwendungen (>1kA)
  • Telemetriesysteme
  • Leuchten (automotive)
  • Meßtechnik
  • Industriesteuerungen
  • Internet of Things (IoT)
  • Smart electronic devices
  • wearables

Kompetenz in Hardware

  • EMV gerechte Ausführung
  • Design for manufacturing, fertigungsgerechte Ausführung
  • IPC-gerechtes Design
  • Kontrollierte Impedanz Boards
  • automotive gerechte Designs (z.B. A 211 003 98 99)
  • Wärmeoptimierte Designs (z.B. integrated Heatsink, Entwärmung durch Thermovias)
  • High Speed Designs (PCIe, DDR3, 10GBE,..)
  • High Voltage Design; isolationsoptimiert (HV-Kaskade,>20kV)
  • Design entsprechend Normen für elektrische Sicherheit (2006/95/EG, EN60950, EN61010, EN60601, ISO6469-3)
  • Antenna Design (RFID, WIFI, ZigBee,…)
  • High Current/Power Boards, Hochstromleiterplatten; partiell Dickkupfer (>400A), Draht
  • bis 18-Lagen Multilayer
  • IPC-Komplexität A bis C; einfachst bis HDI
    Vom Labormuster bis zur Serie > 300k/a
  • Metal Core Boards
  • Flex, StarrFlex Boards
  • Drahtbond Design (flip-chip-Montage für Chips ohne Gehäuse, die)
  • Printed Polymer PCB Design, Carbondruck Design
  • Embedded component Technology (ETC)

Software Entwicklung

 Zu einer elektronischen Flachbaugruppe gehört in der heutigen Zeit meistens auch ein Mikrocontroller (uC, µC) oder ein sogenanntes programmable logic device (PLC, FPGA, CPLD). Diese uCs bzw. PLDs sind als einzelne Chips oder als Modul direkt auf der Platine verlötet oder gesteckt. Auf den µCs befindet sich die sogenannte embedded Software oft auch als Firmware (FW) bezeichnet. Die Verflechtung und Wechselwirkung zwischen HW- und FW-Entwicklung ist hier sehr groß und lässt sich oft kaum mehr trennen. 

Schlüsseltechnologien

In folgenden Schlüsseltechnologien hat die Glück beim Firmware-Design Entwicklungsprojekte durchgeführt und Erfahrungen und Kompetenzen für unterschiedliche Branchen aufgebaut:

  • RFID Design
  • Induktives Laden
  • LiIOnen Battery Management Systeme (BMS)
  • Supercapacitor Management Systeme (SCMS)
  • Ultra low power, Energy Harvesting
  • Motorsteuerungen
  • Miniaturisierung
  • Elektrische Sicherheit
  • Funktionale Sicherheit
  • Hochspannungsanwendungen (>10kV)
  • Hochstromanwendungen (>1kA)
  • Telemetriesysteme
  • Leuchten (automotive)
  • Meßtechnik
  • Industriesteuerungen

Werkzeuge (Tools)

  • Viele verschiedene proprietäre C-compiler und Linker, IDEs für embedded Mikrocontroller (Keil, Microchip, IAR, Tasking, Cosmic, Eclipse-CCS, etc.)
  • LabWindows/CVI™ (National Instruments)
  • .NET framework
  • Visual Studio™
  • GCC, GTK+, Glade, GtkBuilder
  • Doxygen (Software Dokumentationswerkzeug)
  • Git (Softwareverwaltungsprogramm)
  • Papyrus (UML-Tool)

Prüfgeräte Entwicklung

Alternativ entwickeln wir für Ihre kundenspezifische Baugruppe eine Prüfeinrichtung oder ein Testgerät. Aber auch in Kombination mit unseren Standardisierten Prüfeinrichtungen für die Serienproduktion.

Beispiele für Prüfeinrichtungen und Testgeräte

  • HW-Testadapter
  • Handprüfgeräte
  • Stimulation und Simulation von Peripherie für Prüflinge
  • Funktionstester
  • End-Of-Line-Testgeräte (EOL)
  • Nadelbettadapter für ICT
  • automatische und halbautomatische Testabläufe (HIL)
    Adaptierung Ihres Prüflings an unser hauseigenes automatisches GEG-IEF-Testsystem für Qualifikations- oder Serientests (Stückprüfung)
  • Erstellen von Testprogrammen für unser hauseigenes Testsystem (LUA-Script)
  • Programmieren und Flashen der Anwendungs-SW während EOL- oder Funktionstest

Energie ist unser Antrieb
Präzision unsere Stärke